Hubertus von der Goltz  
 
1941 in Gross Bestendorf, Kreis Mohrungen, Ostpreußen
als v. der Goltz-Domhardt geboren
1959 Realschulabschluß
1961 - 64 Klavierbaulehre bei Steinway & Sons in Hamburg
1964 Übersiedlung nach Berlin
1964 - 67 Musikalienhändlerlehre bei Steinway
1968 Aufnahme in die Architekturabteilung der Hochschule der Künste
1969 Wechsel in die Abteilung Freie Kunst
1977 Meisterschüler
1978 - 79 DAAD - Stipendiat, Aufenthalt in der Toskana, Italien
1980 - 85 Künstlerischer Mitarbeiter der Hochschule der Künste, Berlin
1982 Preisträger für ein Kunstprojekt im Flughafen Tegel, Berlin
1987 Gastkünstler der Villa Romana, Florenz
1988 - 89 Gastprofessur an der Hochschule der Künste, Berlin
1992 Gastkünstler an der Austin Peay State University, Clarksville, TN, USA
1994 Preisträger Wettbewerb für Gestaltung des Städt. Krankenhauses Heilbronn
1996 Preisträger Wettbewerb der Stadt Weinheim für ein Mahnmal
1997 Gastkünstler an der Western Michigan University, Kalamazoo, MI., USA
1997 Preisträger Wettbewerb Punkthochhäuser Hellersdorf, Berlin
1998 Preisträger Wettbewerb der City of Chicago, gateway and plaza LaSalle Street
1999 Preisträger Wettbewerb "Prenzlauer Tor", Berlin-Prenzlauer Berg
2000 Beginn des Aufbaus des Kunsthauses in Potsdam mit Frank Michael Zeidler
2001 Preisträger für die Hofgestaltung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung
2005 Potsdamer Kunstpreis für Visionäre Bilder
2009 Preisträger Wettbewerb der City of Evanston, Public Art at Maple Avenue Garage, Evanston, IL. USA
2010 Preisträger für das "Sculpture Project for Riverside Landscaping Belt der World Expo 2010", Shanghai, China
lebt und arbeitet in Berlin und Potsdam